Deutscher Freundeskreis Weinetiketten-Sammler Logo

Informationen zu Lagen

Viele Sammler und Sammlerinnen haben gerne ein konkretes Ziel für ihre Sammelleidenschaft. Optimal ist eine Liste mit Sammelobjekten. Dann kann man gezielt suchen und mit jedem Fund schrumpft die Suchliste. Allerdings gibt es für Weinetiketten keinen Katalog - der wäre auch sehr umfangreich. Aber man kann sich leicht selbst Ziele suchen: Jahrgänge, Länder, klassifizierte Weingüter im Bordeaux und vieles mehr. In Deutschland bieten sich die Weinlagen an. Bei etwa 2.600 Einzellagen klingt dies nach einem durchaus realistischen Ziel. Benötigt wird dazu natürlich eine Liste der Weinlagen.

Das ist nicht ganz so einfach wie es klingt. Die Zuständgkeiten für Weinlagen sind weit verteilt - der Föderalismus läßt grüßen. Die betroffenen Bundesländer führen die Weinbergsrollen mit den Einträgen. Die Listen sind recht stabil, die Anmeldungen und Abmeldungen von Lagen halten sich in Grenzen. Die Interpretation ist nicht immer ganz einfach - welcher Ortsteil darf mit welcher Lage verwendet werden?

Wirklich schwierig wird es, wenn man den Ehrgeiz entwickelt, auch die alten Weinlagen - d. h. Bezeichnungen vor Einführung des Weingesetzes 1971 - zu sammeln. Davon gab es sehr viele (36 000 ist eine gängige Schätzung) und viele werden es sicherlich nie auf ein Etikett geschafft haben. In unserem Lagenarchiv werden nur alte Lagen aufgenommen, wenn ein Sammler oder eine Sammlerin ein entsprechendes Etikett besitzt. Musteretiketten von Druckereien zählen dabei nicht.

Diese Seite soll helfen, einen Überblick zu Büchern und Webseiten mit Lageninformationen zu gewinnen. Dann bleibt die Entscheidung, was möchte ich sammeln? Nur aktuelle Einzellagen? Oder auch Großlagen? Vielleicht nur aus ausgesuchten Gebieten? Wie ist es mit den neuen Gewann-Bezeichnungen?

Bücher

  • Goldschmidt, Fritz: Deutschlands Weinbauorte und Weinbergslagen. Mainz : Verlag der Deutschen Wein-Zeitung (J. Diemer), mehrere Auflagen
  • Ambrosi, Hans: Deutscher Wein-Atlas mit Wein-Lexikon. Bielefeld : Ceres Verlag Rudolf-August Oetker KG, mehrere Auflagen
  • Deutscher Wein. Atlas der Anbaugebiete, Bereiche und Lagen. Mainz : Deutsches Weininstitut, 2009
  • Breuer, Bernhard u. a.: Vinothek der deutschen Weinlagen (11 Bände). Stuttgart : Seewald, 1981
    In jedem Band wird ein Anbaugebiet vorgestellt und zu jeder einzelnen Lage findet man detaillierte Informationen wie Größe und Hangneigung. Von den Bänden gab es auch eine Taschenbuch-Ausgabe im Heyne Verlag. In den 90er Jahren folgte eine Neuauflage im Verlag Busse + Seewald. Jetzt waren auch die neue Anbaugebiete Sachsen und Saale-Unstrut dabei. Allerdings blieb die Neuauflage meines Wissens mit nur 7 Bänden unvolländig.
  • Heinen, Winfrid: Gesamtwerk Deutscher Wein (11 Bände). Trittenheim : Heinen-Vlg., 1990-92
  • Braatz, Dieter ; Sautter, Ulrich ; Swoboda, Ingo: Weinatlas Deutschland. Gräfe und Unzer Verlag, 2007
  • Arbeitsgemeinschaft Badischer Weinbauverband e.V., Freiburg/Breisgau Weinbauverband Württemberg-Baden e.V., Stuttgart (Hrsg.): Das Weinbuch von Baden-Württemberg. Mannheim : Südwestdeutsche Verlagsanstalt, 1954
  • Christoffel, Karl: Die Weinlagen der Mosel und ihre Namensherkunft. Trier : Spee-Verlag, 1979
  • Arntz, Helmut: Natur- und Kulturnamen der Weinlagen des Rheingaus (I. Teil). Wiesbaden : Schriften zu Weingeschichte Nr. 26, 1972
  • Dahlen, Heinrich W. (Hrsg.): Karte und Statistik des Weinbaues im Rheingau und sämmtlicher sonstigen Weinbau treibenden Orte im Gebiete des vormaligen Herzogthumes Nassau, sowie der großherzoglich hessischen Gemeinden Kastel und Kostheim. Mainz : von Zabern, 1885
  • Lüstner, Gustav: Die Lagenamen des Rheingauer Weinbaues. In: Nassauische Annalen Bd. 67. Wiesbaden : Verein für nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung, 1956, S. 75-94
  • Weinbau Verein der Provinz Rheinhessen (Hrsg.): Die Rheinweine Hessens. Eine Beschreibung der einzelnen Weinbaugemarkungen mit zahlreichen Abbildungen und einer Weinbaukarte. Mainz : Philipp von Zabern, 1910
  • Reinhard Worschech, Bernhard Weisensee: Weinland Franken. Echter-Verlag Würzburg 1985.
    Das Buch enthält die aktuellen Lagen Frankens zum Zeitpunkt der Herausgabe und versucht die alten Lagen vor 1971 relativ umfangreich zu erfassen.
  • Das Frankenwein-Jahrbuch Ausgabe 1954/55 erstellt im Auftrag des "Fränkischen Weinbauverbandes e.V." und bearbeitet von Dr. A. Kraemer
    Mit einem Mainfränkischen Wein-ABC (ein Weinorte und Weinlagen Alphabet) erstellt von Heribert Schenk nach dem Stand von 1954.
  • Berlet, J.: Pfalz und Wein. Eine Beschreibung des pfälz. Rebgeländes, seiner Geschichte und Entwicklung, der einzelnen Weinbauorte und Gemarkungen mit zahlreichen Abbildungen. Neustadt an der Haardt : L. Berlet, 1928

Links

Einzelne Bundesländer

Aktuelles

Mai 2022
Programm 30 Jahre Vinografia
(siehe Termine)
Juli 2022
Lagen Rheingau korrigiert

Etikett des Monats

Monats-Etikett

Neuestes Etikett

neuestes -Etikett